Buchvorstellung: „Seelische Narben“ und Filmvorführung: Eltern, Kinder, Stasihaft.

 

Dienstag, 2. November 2021, 18 Uhr
Dr. Karl-Heinz Bomberg stellt sein Buch vor:

„Seelische Narben“

und

Eltern, Kinder, Stasihaft (44 min.)
Filmvorführung von und mit Prof. Jürgen Haase

 

 


Karl-Heinz Bomberg spürt in seinem Buch der Bedeutung von Freiheit und Verantwortung nach, in seiner eigenen wie auch in den Biografien anderer politisch Verfolgter der DDR. In den Fokus rücken persönliche Erfahrungen aus Kindheit und Jugend wie auch des Erwachsenenalters – bis in die Gegenwart, mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall. Jürgen Haases Film greift korrespondierend zu diesem Thema u.a. die Schicksale von Siegmar Faust und Karl-Heinz Bomberg auf. Direkt und indirekt waren und sind auch ihre Kinder von der Inhaftierung und deren Folgen betroffen. Die Dokumentation geht der Frage nach, wie sie mit den Traumata der Eltern umgehen.

Gedenkbibliothek zu Ehren der Opfer des Kommunismus
Nikolaikirchplatz 5-7
10178 Berlin – Mitte (Nikolaiviertel)

Buchvorstellung und Musikalische Lesung: „Seelische Narben“

Am 22. Oktober 2021 um 09.15 – 09.45 Uhr findet eine Buchvorstellung und Musikalische Lesung mit Karl-Heinz Bomberg über das neu erschienene Buch „Seelische Narben. Freiheit und Verantwortung in den Biografien politisch Traumatisierter der DDR“ in der Konzerthalle Ulrichskirche statt. Begleitet wird er von Erika Kunz. Moderiert wird die Veranstaltung von Alexandra Mehnert.

Buchvorstellung und Musikalische Lesung: „Seelische Narben“

Am 19. Oktober 2021 von 14.30 – 15.30 Uhr, 20 Oktober 2021 von 09.15 – 10.15 Uhr und 11.00 – 12.00 Uhr findet eine Buchvorstellung und Musikalische Lesung mit Karl-Heinz Bomberg über das neu erschienene Buch „Seelische Narben. Freiheit und Verantwortung in den Biografien politisch Traumatisierter der DDR“ in dem Czech University of Life Sciences Prague statt. Begleitet wird er von Erika Kunz.

Buchvorstellung: „Seelische Narben“

Am 9. Oktober 2021 um 14:00 – 17:30 Uhr findet eine Buchvorstellung von „Seelische Narben“ – „Freiheit und Verantwortung in den
Biografien politisch Traumatisierter der DDR“ mit Karl-Heinz Bomberg im Menschenrechtszentrum Cottbus statt.

Um 14:00 Uhr Gespräch mit Frau Zupke und im Anschluss von 16:00 – 17:30 Uhr die musikalische Lesung mit Karl-Heinz Bomberg und Erika Kunz als Begleitung am Klavier.

Eltern, Kinder, Stasihaft. Filmvorführung und Gespräch mit Prof. Jürgen Haase

Am 6. Oktober 2021 um 17.00 Uhr findet in dem Stadtmuseum Cottbus eine Filmvorführung von „Eltern, Kinder, Stasihaft.“ statt. Anschließend ein Gespräch mit Christoph Polster, Prof. Jürgen Haase und Karl-Heinz Bomberg.
Den musikalischen Rahmen bildet Karl-Heinz Bomberg.
Die Veranstaltung ist gefördert von der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD).