8. Angermünder Psychiatrietag

2017-05-19_Plakat_Buchlesung-AngermuendeAm Freitag dem 19. Mai 2017 findet von 9:30 – 14:30 Uhr der 8. Angermünder Psychiatrietag im Krankenhaus Angermünde statt. Im Rahmen dieser interessanten Veranstaltung mit vielen Workshops wird Karl-Heinz Bomberg seinen Vortrag über

VERBORGENE WUNDEN
„Spätfolgen politischer Traumatisierung in der DDR und ihre transgenerationale Weitergabe“

halten. Natürlich wird der Arzt und Liedermacher Bomberg auch ein paar seiner Lieder in den Vortrag einfließen lassen. Dabei wird er von der Musik- und Theaterpädagogin Erika Kunz musikalisch begleitet. Der Vortrag findet von 11:15 – 12:15 Uhr statt. Anschließend wird es noch einen passenden Workshop zum Vortragsthema mit Karl-Heinz Bomberg geben.

Presseankündigung zum 8. Angermünder Psychiatrietag (PDF)

Karl-Heinz Bomberg in Südafrika

2017-04-11-bomberg-buchlesung-suedafrikaAm 11. April wird Karl-Heinz Bomberg im fernen Südafrika aus seinem Buch

VERBORGENE WUNDEN
„Spätfolgen politischer Traumatisierung in der DDR und ihre transgenerationale Weitergabe“

lesen und einige Lieder aus seinem neuem Album „Zärtliches Grün“ singen. Begleitet wird der Liedermacher wie schon des öfteren auf seinen Reisen von Erika Josephine Kunz am Piano.

Englischübersetzung Plakat und Vortrag in Südafrika durch Megan Hadgraft (Berlin / London)

Die neue CD „Zärtliches Grün“ ist erschienen

bomberg-cd-7-cover-405pxNach dem Karl-Heinz Bomberg schon im letzten Jahr seine gemeinschaftlich produzierte CD „Herbstblatt“ mit Erika Josephine Kunz veröffentlicht hatte, folgt nun bereits seine nächste CD mit dem Titel „Zärtliches Grün“. Diese ist nun bereits des Künstlers siebente CD. Darüber hinaus war der Liedermacher sehr fleißig und hat gleich acht neue Lieder seinem neuem Album spendiert. Insgesamt beinhaltet die CD 12 Lieder und ein schönes Booklet mit allen Liedertexten. Der Klassiker „Staub auf den Schuhen“ von 1981 darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Die CD wurde wieder von Artychoke Artist Production produziert und ist auch darüber erhältlich.

1. Kein Wort (2016)
2. Wer bin ich, warum töte ich (2016)
3. Zärtliches Grün (2015)
4. Umzingelt von Gedanken (2016)
5. Warten (2015)
6. Morgen (2014)
7. Staub auf den Schuhen (1981)
8. Du und ich (2016)
9. Unsere Feuer lieben sich (2016)
10. Zellenblues (2016)
11. Für Dich (2016)
12. Sein oder nicht sein (2017)

Buchvorstellung in Bochum

2017-02-23_Plakat_Buchvorstellung_BochumAm 23. Februar 2017 um 16 Uhr wird Karl-Heinz Bomberg im LWL Uniklinikum der Ruhr-Universität Bochum sein Buch

VERBORGENE WUNDEN
„Spätfolgen politischer Traumatisierung in der DDR und ihre transgenerationale Weitergabe“

im Rahmen der Donnerstagskonferenz des Klinikums vorstellen. Wie gewohnt, wird Karl-Heinz Bomberg auch einige seiner Lieder zu diesem Thema in den Vortrag mit einfließen lassen.

Lieder zur Ausstellungseröffnung von Katrin Büchel

2017-01-15_Plakat_Konzert-Cottbus_klAm 15. Januar 2017 um 15.00 Uhr wird Karl-Heinz Bomberg in Begleitung von Erika Josephine Kunz im Rahmen der Ausstellungseröffnung von Katrin Büchel im Menschenrechtszentrum Cottbus ein Lieder-Konzert geben.

Die Künstlerin Katrin Büchel war ebenso wie Karl-Heinz Bomberg Opfer der SED-Diktatur. Sie hat sich mit ihren entwürdigenden und demütigenden Hafterlebnissen künstlerisch auseinandergesetzt. Wie ihre Bilder mahnen, so ermutigen sie auch, sich zu widersetzen.

Jahrestagung HumorCare

Logo-Humor-CareUnter dem Thema „Heilsamer Humor – Hilfe in der Not?“ findet am 21. – 22. Oktober 2016 die Jahrestagung/Jubiläumsfeier von HumoreCare Deutschland-Österreich in Ludwigsburg statt. Unter den 10 Referenten ist auch Karl-Heinz Bomberg mit einem Workshop dabei. Sein Workshop behandelt das Thema „Humor bei politischer Traumatisierung“.

Das Programm und weitere Informationen über die Jahrestagung

Lesung und Lieder am 12. Oktober 2016
im Museum Lichtenberg

Plakat_Bomberg_Vortrag_161012Am 12. Oktober 2016 um 19:00 Uhr wird Karl-Heinz Bomberg im Museum Lichtenberg aus seinem Buch lesen:

VERBORGENE WUNDENSpätfolgen politischer Traumatisierung in der DDR und ihre transgenerationale Weitergabe

Begleitend zur Lesung wird der Liedermacher Bomberg auch wieder einige Lieder spielen. Zur Zeit gastiert ebenfalls im Museum Lichtenberg die Kunstausstellung:

Rückwärts nimmer | Dunkelkammer Torgau | Tigerkäfig Rummelsburg

Die Künstler Katrin Büchel und Gino Kuhn waren ebenso wie Karl-Heinz Bomberg Opfer der SED-Diktatur. Sie haben sich mit ihren entwürdigenden und demütigenden Hafterlebnissen künstlerisch auseinandergesetzt. Wie ihre Bilder mahnen, so ermutigen sie auch, sich zu widersetzen.

Museum Lichtenberg im Stadthaus
Türrschmidtstraße 24, 10317 Berlin
Eintritt: 3 Euro, mit Berlinpass 1,50 Euro

Bomberg spricht auf dem UOKG-Kongress

Flyer-uokg-Kongress2016_vorn v2(1)Am Samstag dem 8. Oktober 2016 findet unter dem Motto „Wege zu einer verbesserten Begutachtung von Opfern der Haft und Repression während der SED-Diktatur“ der UOKG-Kongress statt. Karl-Heinz Bomberg wird um 12:30 Uhr über „Ausprägungen und Folgen politischer Traumatisierung“ sprechen. Der Kongress findet im Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Str. 119 in Berlin statt.

Das Gesamtprogramm des UOKG-Kongresses