Archiv für den Monat: Freitag, der 25. Juli 2014

Reisebilder Albanien – Politische Repressionen
in den ehemaligen Ostblockländern

Plakat_Bomberg_Vortrag_140802Die ehemaligen Ostblockländer weisen viele Gemeinsamkeiten, doch auch wichtige Unterschiede auf. Zwischen der weichen Diktatur in Ungarn und der Situation in der Sowjetunion gibt es verschiedene Übergänge.

In Albanien wurden politisch Andersdenkende hart verfolgt. Die heutigen Bilder sollen eine Brücke zur Geschichte herstellen und zu den anderen Ländern des sozialistischen Lagers, insbesondere zur DDR. Politische Gewalt hinterlässt tiefe Narben in den Seelen der Betroffenen.

Der Abend soll einen Bogen spannen zwischen den heutigen Verhältnissen und der früheren politischen Verfolgung.

Vortrag und Lieder

Erika Josephine Kunz (Schopfheim)
Dr. Karl-Heinz Bomberg (Berlin)

02.08.2014, 19.00 Uhr, 79650 Schopfheim
Haus Columban, Hebelstr. 32

Hier können Sie einen Zeitungsbericht über den Veranstaltungsabend in der Badischen Zeitung lesen.

Karl-Heinz Bomberg singt auf dem Doc Music Festival

Plakat_Bomberg_Konzert_140727Im Rahmen des Doc Music Festival befinden sich Karl-Heinz Bomberg und Otmar Desch vom 27. – 29. Juli 2014 gemeinsam auf Italien-Tour. Spielen tut das Duo aus dem Programm „Lieder zwischen Liebe und Revolution“.

„Wenn sich der Untergrund bewegt“
„Welche Wege singt das Lied“
„Einfach weg“
„Wortwechsel“
„Unsre Hoffnung“
„Der Ball“

Die malerische Altstadt Fiuggi (liegt 80 km östlich von Rom) ist der Veranstalter dieses internationalen Festivals. Im Mittelpunkt des Doc Music Festival steht die Beziehung zwischen Musik und Medizin.

Fiuggi Doc Music Festival 2014

Karl-Heinz Bomberg | Gesang, Gitarre
Otmar Desch | Klavier

27. 7. 2014 – 17.30 Uhr
Altipiani di Arcinazzo, Residenza Mancini
28. 7. 2014 – 17.00 Uhr
Fiuggi, Foyer Teatro delle Fonti
29. 7. 2014 – 21.00 Uhr
Terracina, Patio Hotel Mediterraneo

Querbeet – Karl-Heinz Bomberg singt zum Sechzigsten von Harald Hauswald

Anlässlich von Harald Hauswalds 60. Geburtstag zeigte die Fotogalerie Friedrichshain die Bilder des Fotografen aus den letzten knapp 40 Jahren, “Querbeet – zum Sechzigsten”. Bekannt wurde er durch seine ungeschminkten Fotografien aus dem DDR-Alltag jenseits offizieller Anlässe. Auf der abschließenden Finissage am 20. Juni gab Karl Heinz Bomberg fünf Lieder aus seinem Repertoire zum besten, die auf YouTupe noch einmal gehört werden können


Die anderen Lieder:

Übrigens, aufgrund des hohen Besucheransturms verlängerte die Fotogalerie Friedrichshain die Ausstellung noch bis 1. August 2014.

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin
geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 18.00 Uhr